Unsere Medienpartner

azRPR1rockland_frequenz

Unsere Hauptsponsoren

  • schwaegerlkarlco_carousel_1205178bericapmesseproboehringer_ingelheimknecht2015renzmagicskyleonhardt_kern_carousel
Start » Läufer

Teamleiterinfos - Organisation vor Ort

 

EINER LÄUFT IMMER

10 Stunden laufen - dafür braucht das Team einen langen Atem und eine gute Organisation.

 

VOR DEM START

Am Veranstaltungstag muss jeder Teamleiter zwischen 8 und 10 Uhr für seine Mannschaft Bändchen, Mannschaftsnummern und Läuferbeutel an der Anmeldung vor Ort abholen. Die Bändchen dienen als Läufererkennung und erlauben, in Verbindung mit den Verzehrbons, kostenfreie Verpflegung. Nur Bändcheninhaber dürfen in die Halle. In der Halle stehen verschließbare Spinde für die Wertsachen zur Verfügung. Nachgemeldete Läufer müssen vor Ort namentlich von dem Teamleiter angemeldet werden. Der Teamleiter wird für sein Team vor Ort eine Haftungsausschlusserklärung unterschreiben, welche besagt:

 

Mit unserer Teilnahme am xx. Run for Children® 20xx und an den Rahmenveranstaltungen erkennen wir den Haftungsausschluss des Veranstalters OTTO-SCHOTT-FONDS (SCHOTT AG/TSV SCHOTT) für Personen- und Sachschäden an, es sei denn, dass diese durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursacht wurden. Wir erklären, dass unser Team für die Teilnahme an dieser Veranstaltung körperlich fit ist und wir uns keiner starken gesundheitlichen Belastung aussetzen.

 

STARTSCHUSS

Der Startschuss für alle Teams erfolgt um 11 Uhr. Das gesamte Ereignis wird für die Medien festgehalten.

 

FLIEGENDER WECHSEL

Der Wechsel der Läufer wird von der jeweiligen Mannschaft geregelt. Wer wann, wie oft und wie lange läuft wird von der Mannschaft selbst festgelegt. Allerdings muss sich immer ein Läufer der Mannschaft auf der Bahn befinden! Der Wechsel findet immer nach vollständigen 400m-Runden am Außenrand der Laufbahn durch Abklatschen statt. Hierbei sollen nachfolgende Läufer nicht behindert werden. Nach dem Abklatschen muss der inaktive Läufer die Bahn und den Rand unmittelbar verlassen. Da wir ca. 100 Teams sind und die läuferische Leistung nicht beeinflussen wollen, bitten wir Sie immer nur einen Läufer an der Wechselposition zu positionieren.

 

LETZTE RUNDE

Um 21 Uhr wird der Lauf beendet. Anschließend wird die letzte Runde eingeläutet. Nun können alle Teams noch einmal gemeinsam eine vollständige Runde ziehen und ins Ziel einlaufen.